Bienenschwarm hängt im Baum

Vorigen Sonntag kam wie geplant unser Imkerkollege vorbei, um mit uns einen Kunstschwarm zu machen. Etwa 30 Minuten bevor er eintraf rief mich meine Mutti an: “Eure Bienen sind gewärmt und hängen im Baum”. Aus dem geplanten Kunstschwarm wurde nun ein ungeplanter Naturschwarm. ;-)

Bienenschwarm im Baum

Als unser Imkerkollege ankam gingen wir zu den Bienen. Leider hatten sie sich einen wirklich schlechten Landeplatz ausgesucht: Etwa 10 Meter hoch in einer jungen Birke, welche auf einem steilen Abhang stand. Der Schwarm selbst war echt riesig. Wir schätzen um die 3 kg, d.h. rund 30.000 Bienen.

Bienenschwarm im Baum

Zusammen überlegten wir uns einige Möglichkeiten um an den Schwarm zu kommen. Die erste Idee war eine Brutwabe an einem Seil hochziehen, aber dafür waren leider die Äste der Birke zu klein. Das Gewicht hätten sie niemals getragen. Auch ein Abschütteln des Schwarmes half nicht, denn die Bienen versammelten sich wenige Minuten später wieder am selben Ast.

Bienenschwarm

Bienenschwarm

Nach etwa 2 Stunden überlegen und probieren gaben wir auf. Wir fanden leider keine sinnvolle und machbare Lösung den Schwarm herunter zu holen.

Mein Mann und ich stellten vorsichtshalber noch 3 Bienenbeuten auf, vielleicht ziehen sie ja irgendwo freiwillig ein. Heute ist bereits der zweite Tag und die Bienentraube hängt trotz Regen und Kälte immer noch im Baum. Die Suchbienen haben also noch keine neue Behausung gefunden.

Durchsicht Dadant-Bienenbeute

Nachdem wir den Schwarm schmerzhafterweise abgehakt haben, schauten wir am Sonntag noch das restliche Bienenvolk durch. Dabei wurden alle Königinnenzellen bis auf eine zerstört. In der noch vorhandene Zelle wächst nun die neue Königin heran.

Unverdeckelte Weiselzelle

Eine erfreuliche Nachricht gibt es trotzdem: Der erste Honigraum ist ausgebaut und wurde von den Bienen schon reichlich mit Nektar gefüllt. Nun muss der Nektar nur noch reifen und verdeckelt werden. :)

Ausgebaute Honigwabe

Dieser Beitrag wurde am Dienstag, 11. Mai 2010 um 14:42 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Imkerei abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesem Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen. Du hast die Möglichkeit, einen Kommentar zu hinterlassen oder einen Trackback von deinem Weblog zu senden.

4 Kommentare »»

  1. 1. brigitta

    Kommentar vom 12. Mai 2010 um 00:28

    Ich hoffe Euer Schwarm überlegt es sich noch und zieht in die angebotenen Bienenbeuten ein. Es ist immer schade so einen schönen Schwarm zu verlieren. Viele Grüße Brigitta

  2. 2. – Maja

    Kommentar vom 12. Mai 2010 um 08:52

    Hallo Brigitta,
    ja das hoffen wir auch. :-)
    Liebe Grüße,
    Maja

  3. 3. Bienenschwarm in greifbarer Höhe » Pflanzenblog

    Pingback vom 06. Juni 2010 um 14:15

    [...] 09. Mai diesen Jahres zog aus unserem derzeit einzigen Dadant-Bienenvolk ein großer Schwarm aus. Sie hingen etwa 10 m hoch in eine junge Birke. Das Bienenvolk bliebt drei regnerische Tage dort [...]

  4. 4. – Janett

    Kommentar vom 20. Januar 2011 um 01:59

    Wünsche dir für dieses jahr viel glück mit deinen Bieneschwarm und viel leckeren Honig

    LG
    Janett

Einen Kommentar hinterlassen