Pflanzen für Südfenster und Südseite

Werbung

Welche Zimmerpflanzen eignen sich für ein Südfenster bzw. die sonnige Südseite? Ich habe aufgrund unserer bisherigen Wohnungen mit allen vier Himmelsrichtungen viele Erfahrungen sammeln können. Deshalb möchte ich eine kleine Liste mit geeigneten Pflanzen erstellen, bei denen ich mit der Südseite gut Erfahrungen gemacht habe.

Gummibaum am Südfenster
Gummibaum am Südfenster

Pflanzen für das Südfenster

Direkt am Fenster:

Banane und Yucca am Südfenster
Banane und Yucca am Südfenster

1 bis 2 m vom Fenster weg:

Bei den meisten Pflanzen ist eine kleine Eingewöhnungszeit notwendig. Sie sollten am Anfang leicht abgedeckt werden.

Der Artikel wurde am 04.05.2016 erweitert und mit neuen Links zu den jeweiligen Pflanzen ergänzt.

Werbung

Dieser Beitrag wurde am Mittwoch, 06. Juli 2011 um 07:38 Uhr veröffentlicht.

6 Kommentare

  1. 1. – Susan

    Kommentar vom 07. Juli 2011 um 19:07

    Wow die Bananenpflanze sieht ja super aus! Da werd ich mir wohl doch noch einmal eine neue Pflanze kaufen. 🙂 Die Alte ist leider eingegangen. 🙁

  2. 2. – Maja

    Kommentar vom 07. Juli 2011 um 20:12

    Hallo Susan,
    ja lang ist’s her… sie war auch mein ganzer Stolz, aber eine sonnenliebende Banane bei uns zu überwintern ist leider sehr schwer. Ich hatte immer mit „Blattstau“ und einem massiven Spinnmilbenbefall zu kämpfen.
    Mittlerweile habe ich keine Bananen mehr.
    Liebe Grüße,
    Maja

  3. 3. – Melanie

    Kommentar vom 01. Februar 2014 um 15:55

    Wow, was für eine schöne Musa auf dem Foto, lebt die denn noch? Habe mal deine neusten Beiträge durchwühlt, aber leider nix aktuelles über die Musa gefunden?

    Hattest du schon mal Probleme mit Blattstau? Eine meiner Musas hat da gerade mit zu kämpfen 🙁 und ich hab keine Ahnung ob es zu früh ist zu handeln, ob ich noch warten soll, bin von natur aus eher ungeduldig 😉

    Liebe Grüsse Mel

    P.S. Wirklich ein tolles und interessantes und tolles Blog hast du 🙂

  4. 4. – Maja

    Kommentar vom 02. Februar 2014 um 22:16

    Hallo Mel,
    nein die Musa lebt leider nicht mehr. Bei mir sind Bananenpflanzen immer nach dem Winter eingegangen. Die trockene Heizungsluft setzte sie jedes mal so stark zu, dass sie massiv von Spinnmilben befallen wurden, die Blätter wurden gelb und welkten. Blattstau entstand auch jeden Winter. Es war ein Kraus. Nach der zweiten Pflanze habe ich aufgegeben, zumal ich in unserer neuen Wohnung sowieso keine super helle Südseite mehr habe.
    Prinzipiell kannst du gegen den Blattstau nichts tun, außer noch heller stellen oder notfalls mit Tageslichtlampen künstlich beleuchten.
    Viele Grüße,
    Maja

  5. 5. – Melanie

    Kommentar vom 03. Februar 2014 um 10:36

    Oh wie schade! Mit Spinnmilbem hab ich bisher zum Glück keine Probleme und auch lediglich eine meiner Musas hat diesen dämlichen Blattstau, den anderen geht es zum Glück gut und das bei gleichen Bedingungen. Bin am Überlegen die Musa zu köpfen, damit sie neu austreiben kann, mach mir aber Sorgen dass es noch zu früh ist und womöglich wieder ein Blattstau entsteht.

  6. 6. – Maja

    Kommentar vom 12. Februar 2014 um 19:23

    Zurückschneiden? Davor hatte ich immer Horror, aber zum Glück musste ich es auch nie machen. 😉 Naja versuchs einfach. Bei zu viel Blattstau ist das wirklich ratsam. Allerdings würde ich noch bis März warten.

Momentan ist die Kommentarfunktion deaktiviert. Kommentare gerne per Mail an kontakt@diegruenewelt.de.