Kompost im Herbst umsetzen und abdecken

Werbung

Wir haben die warmen Herbsttage dazu genutzt um einen zweiten Komposter aufzustellen und im selben Atemzug die „alte“ Komposterde umzusetzen.

Zuerst wurde also der alte Komposter abgebaut, die Komposterde aufgebrochen und auf eine Plane verteilt. Danach ebneten wir den Boden und bauten beide Komposter nebeneinander auf.

Zweiten Komposter aufstellen
Zweiten Komposter aufstellen
Zweiten Komposter aufstellen
Zweiten Komposter aufstellen

Die alte Komposterde wurde grob sortiert, d.h. alle unverrotteten Teile entfernt, und wieder in den kleinen Komposter gefüllt. Danach haben wir ihn mit einer Plane abgedeckt, damit er im Winter nicht komplett durchnässt.

Alten Kompost umsetzen
Alten Kompost umsetzen

Neue Gartenabfälle kommen nur in den Großen, der Kleine darf bis nächstes Jahr ruhen und komplett zersetzt werden.

Kompost für den Winter abdecken
Kompost für den Winter abdecken

Ich freue mich auf die nahrhafte Komposterde nächstes Jahr. 🙂

Werbung

Dieser Beitrag wurde am Sonntag, 08. November 2015 um 17:45 Uhr veröffentlicht.

Ein Kommentar

  1. 1. Unser Sitzplatz wird grün - Anfang Mai 2016 » Majas Pflanzenblog

    Pingback vom 07. Mai 2016 um 14:40

    […] der alten, welken und vertrockneten Pflanzenteile und eine Düngung. Dieses Jahr das erste Mal mit unserem eigenen Kompost oder alternativ mit dem Hornmehl von […]

Momentan ist die Kommentarfunktion deaktiviert. Kommentare gerne per Mail an kontakt@diegruenewelt.de.