News aus meiner Orchideenecke

Werbung

Aktuell ist bei meinen Orchideen wieder Flowerpower angesagt. Sogut wie alle haben oder entwickeln einen Blütentrieb.

Bei meinen Bulbenorchideen im Schlafzimmer ist die Beallara Peggy Ruth Carpenter die Erste in Vollblüte. Ihr herrliches Violett erstrahlt schon seit Mitte Oktober. Die Blüten halten durch den kühlen Standort diesmal recht lange.

Beallara Peggy Ruth Carpenter
Beallara Peggy Ruth Carpenter
Beallara Peggy Ruth Carpenter
Beallara Peggy Ruth Carpenter
Beallara Peggy Ruth Carpenter
Beallara Peggy Ruth Carpenter
Beallara Peggy Ruth Carpenter
Beallara Peggy Ruth Carpenter

Die Colmanara Massai, welche neben der Beallara steht, lässt sich nicht unterkriegen: Sie schenkt mir diesen Winter zwei Blütentriebe, welche schon wieder riesen Ausmaße angenommen haben.

Colmanara Massai
Colmanara Massai
Colmanara Massai Blütentriebe
Colmanara Massai Blütentriebe

In der Küche beeindruckt derzeit die Phalaenopsis Tying Shin Cupid mit ihren vier Rispen und herrlich farbenfrohen Blüten, welche auch angenehm duften. Die Gute habe ich etwas spät Ende Sommer umgetopft, aber sie scheint damit gut klar zukommen.

Phalaenopsis Tying Shin Cupid
Phalaenopsis Tying Shin Cupid
Phalaenopsis Tying Shin Cupid
Phalaenopsis Tying Shin Cupid
Phalaenopsis Tying Shin Cupid
Phalaenopsis Tying Shin Cupid
Phalaenopsis Tying Shin Cupid
Phalaenopsis Tying Shin Cupid
Phalaenopsis Tying Shin Cupid
Phalaenopsis Tying Shin Cupid
Phalaenopsis Tying Shin Cupid
Phalaenopsis Tying Shin Cupid

Eine tolle Überraschung: Meine einzige „Namenlose“ hat nun nach zwei Jahren Wartezeit einen kleinen Blütentrieb angesetzt. So erfahre ich nun endlich, was ich mir da damals gekauft habe (ich hatte vergessen ein Namensschildchen zu schreiben).

Unbekannte Orchidee
Unbekannte Orchidee
Unbekannte Orchidee
Unbekannte Orchidee

Gleich daneben eines der Phalaenopsis equestris Kindel, welche ich im September von der Mutterpflanze abschnitt und in Töpfchen pflanzte. Voll im Größenwahn entwickelt die Kleine gleich zwei winzige Blütentriebe.

Phal. equestris Kindel
Phal. equestris Kindel

Und auch meine treue Phalaenopsis Mini Mark gibt sich wieder die Ehre mit ebenfalls zwei Blütentrieben.

Phal. Mini Mark mit Blütentrieben
Phal. Mini Mark mit Blütentrieben

Im Wohnzimmer sieht es aktuell auch sehr „wild“ aus. Unzählige Rispen mit vielen Knospen. Am beeindruckendsten ist meine Phalaenopsis stuartiana, welche seit Oktober eine riesen Rispe bastelt.
Da mittlerweile an der Spitze die ersten kleinen Knospen zu sehen sind, scheint das Längenwachstum nun wohl grob abgeschlossen zu sein. Bin ich froh. 😉

Phalaenopsis stuartiana
Phalaenopsis stuartiana
Phal. stuartiana Blütentrieb
Phal. stuartiana Blütentrieb

Sprühen im Winter nicht vergessen

Bei der ganzen Flowerpower darf man allerdings nicht vergessen regelmäßig zu besprühen, denn die trockene Heizungsluft setzt die Orchideen zu. Die unschöne Reaktion der Pflanzen darauf ist oftmals Blüten- oder Knospenabwurf und das will man ja auf keinen Fall. Also immer regelmäßig im Abstand von 30-50 cm mit Regenwasser einnebeln. 🙂

Werbung

Dieser Beitrag wurde am Montag, 14. Dezember 2015 um 21:20 Uhr veröffentlicht.

0 Kommentare

Momentan ist die Kommentarfunktion deaktiviert. Kommentare gerne per Mail an kontakt@diegruenewelt.de.