Mein neues Foliengewächshaus: Mega viel Platz!

Werbung

Nach gründlicher Recherche und Überlegung habe ich mich nun für ein neues Gewächshaus entschieden. Es ist das Foliengewächshaus GWP25L von Songmics*. Die Lieferung erfolgte promt und wir konnten umgehend mit den Aufbau beginnen.

Foliengewächshaus von Songmics
Foliengewächshaus von Songmics

Verarbeitung und Aufbau

Das Gewächshaus hat extra dicke Röhre mit einen Durchmesser von 25 mm und ist komplett ohne Kunststoffverbinder. Somit wirkt das ganze Gestell, nach dem Anziehen der Flügelschrauben, schon recht massiv und stabil. Die Grundfläche von 2,3 x 1,95 m passt perfekt auf den vorgesehenen Platz. Der Aufbau an sich war dank mitgelieferter Anleitung relativ einfach.

Gestell vom Gewächshaus
Gestell vom Gewächshaus
Gestell vom Gewächshaus
Gestell vom Gewächshaus

Folie drüberziehen

Zu zweit haben wir über das fertige Gestell die vorhandene UV-beständige Gitterfolie gezogen. Durch die runde Dachform ging das super einfach. Die Folie wurde dann innen mit den vorhandenen Stoffbändern am Gestell befestigt und am Boden mit den mitgelieferten Mini-Metallankern fixiert.

Foliengewächshaus fertig aufgebaut
Foliengewächshaus fertig aufgebaut
Foliengewächshaus Innenansicht
Foliengewächshaus Innenansicht
Innenansicht
Innenansicht
Seitlich mit Fenstern
Seitlich mit Fenstern

Ein ordentlicher Sturmschutz muss her!

Wie bei unserem Vorgänger-Gewächshaus sind die mitgelieferten Bodenanker zur Windsicherung alles andere als ausreichend. Unser altes Gewächshaus haben wir am Holzsichtschutz befestigt, was bei dem Neuen allerdings nicht mehr möglich ist.
Aus diesem Grund kauften wir uns 30 cm lange massive Stahl-Heringe* aus dem Zeltbedarf sowie 15 m dunkelgrünes Paracord*, eine sehr robuste Fangleine bei Fallschirmen und beliebt im Outdoor-Bereich.

Stahl-Heringe zur Sturmsicherung
Stahl-Heringe zur Sturmsicherung

Wir schlugen jeweils zwei Heringe auf der linken und auf der rechten Seite des Gewächshauses in den Boden. Nun spannten wir über das Dach zwei Mal eine Paracord-Leine und befestigten sie an den Heringen. Damit die Leinen auf dem Dach des Gewächshauses nicht verrutschen können, wurden sie zusätzlich mit einer weiteren Leine verbunden.

Stahl-Heringe in der Erde
Stahl-Heringe in der Erde
Paracord als Sturmsicherung
Paracord als Sturmsicherung

Den ersten Sturm hat das Gewächshaus auch schon sehr gut überstanden, sogar einmal mit offener Tür. Alles hat wie geplant gehalten.

Gewächshaus sinnvoll einräumen

Nun haben wir mega viel Platz im neuen Gewächshaus und damit ich den vorhandenen Platz sinnvoll nutzen kann, kaufte ich mir drei Pflanzentreppen aus Metall*. Mit diesem Modell habe ich bereits auf dem Sitzplatz sehr gute Erfahrung gemacht, auch wenn der Aufbau teilweise etwas kniffelig ist.

Auf diese Treppen kann man etagenweise lange Kräuterkästen oder viele kleine Töpfe für Keimlinge hinstellen. Das finde ich sehr praktisch.

Pflanzentreppen für Kräuter & Töpfe
Pflanzentreppen für Kräuter & Töpfe

Bevor jedoch die Pflanzentreppen ins Gewächshaus reinkamen, verlegte ich auf dem Boden noch Unkrautvlies. Da das Haus direkt auf der Wiese steht, wuchert bei dem optimalen Klima auch schnell die unerwünschte Beivegetation und das möchte ich dieses Mal vermeiden.

Pflanzentreppen aus Metall
Pflanzentreppen aus Metall
Erste Keimlinge im Gewächshaus
Erste Keimlinge im Gewächshaus
Foliengewächshaus fertig aufgebaut
Foliengewächshaus fertig aufgebaut

Nun sind die ersten Kübel bepflanzt, die ersten Samen gesät und es heißt abwarten. 🙂 Alles in Allem bin ich sehr zufrieden mit dem Gewächshaus, der Sturmsicherung und dem vorhanden Platz.

Fragen und Kommentare sind immer erwünscht.

Von mir empfohlene Produkte (Werbelinks):

*Werbelink

Werbung

Dieser Beitrag wurde am Montag, 16. Mai 2016 um 14:20 Uhr veröffentlicht.

3 Kommentare »»

  1. 1. – Kathreen

    Kommentar vom 17. Mai 2016 um 15:06

    Das Gewächshaus sieht gut aus und der Aufbau scheint auch nicht allzuschwierig gewesen zu sein. Jetzt muss es nur noch gut halten und natürlich auch kräftige Pflanzen hervor bringen, dann ist es perfekt 😀 Liebe Grüße, Kathreen

  2. 2. Schon wieder August: Früchte & Blüten 2016 » Majas Pflanzenblog

    Pingback vom 19. August 2016 um 12:30

    […] ist unser Foliengewächshaus eigentlich nur noch für die riesen Tomatenpflanzen und für unsere Kräuter da. Die Tomaten haben […]

  3. 3. Die ersten Bäume dürfen nach Draußen » Majas Pflanzenblog

    Pingback vom 27. März 2017 um 07:07

    […] raus dürfen. Bei ihnen muss die Frostgefahr ausgeschlossen sein. Bis dahin müssen wir noch unser Gewächshaus aufbauen, da wir kommende Woche die erste Chilipflanzen-Lieferung […]

Einen Kommentar hinterlassen

Wir wünschen keine Verlinkung zur Suchmaschinenoptimierung - liebe SEOs verschwindet einfach