Alles blüht, rankt und gedeiht: Sitzplatz Juni 2016

Werbung

Es ist beeindruckend wie schnell sich unsere Pflanzen in kürzester Zeit entwickeln. Kaum mache ich am Wochenende einige Fotos vom Rundgang, sind diese ein paar Tage später schon wieder total veraltet. Kurzum: Es wächst alles viel zu schnell. 😉
Nun habe ich bereits den dritten Anlauf gestartet, aber diesmal werden die Fotos trotzdem veröffentlicht – Also los geht’s.

Projekt Bepflanzung am Sichtschutz

Da wir im Frühjahr unseren Schlingknöterich am Sichtschutz entfernt hatten, musste nun etwas Neues her. Wir entschieden uns für die vorhandene Pfeifenwinde (Aristolochia macrophylla) und ausgesäte Feuerbohnen. Beides entwickelt sich hervorragend an diesem Standort und ergibt mit der bereits vorhandenen Klematis (Clematis) ein sehr schönes Bild. Wir sind zufrieden.

Kletterpflanzen am Sichtschutz
Kletterpflanzen am Sichtschutz
Feuerbohnen am Spalier
Feuerbohnen am Spalier

Die ersten Knospen der Feuerbohnen zeigen sich:

Blüten der Feuerbohne
Blüten der Feuerbohne
Pfeifenwinde (Aristolochia macrophylla)
Pfeifenwinde (Aristolochia macrophylla)

Die Blätter der Pfeifenwinde sind seit der Auspflanzung riesig geworden. Man sieht deutlich, dass sich die Kletterpflanze ohne Begrenzung durch den Topf deutlich besser entwickeln kann.

Riesen Blatt der Pfeifenwinde
Riesen Blatt der Pfeifenwinde
Feuerbohnen am Spalier
Feuerbohnen am Spalier
Rosa Klematis
Rosa Klematis

Rundgang auf den Sitzplatz

Auf unserem Sitzplatz sieht es aktuell noch recht leer aus. Die Erfahrung zeigt aber, dass es nicht mehr lange so sein wird – außer das Wetter bleibt weiterhin so nass und regnerisch.

Sitzplatz Juni 2016
Sitzplatz Juni 2016

Der rote Fächerahorn (Acer palmatum) hat dieses Jahr mächtig geblüht und wurde ordentlich bestäubt. Er trägt Unmengen kleiner „Ahörnchen“.

Fächerahorn (Acer palmatum)
Fächerahorn (Acer palmatum)
Früchte des Fächerahorns
Früchte des Fächerahorns
Früchte des Fächerahorns
Früchte des Fächerahorns
Blutblume, Lorbeer und Lavendel
Blutblume, Lorbeer und Lavendel

Auch meine Kräuter wie Lorbeer, Lavendel und Oregano genießen die warmen Sonnenstrahlen.

Lorbeer-Bäumchen
Lorbeer-Bäumchen
Echter Lavendel in Blüte
Echter Lavendel in Blüte
Oregano im Topf
Oregano im Topf

Die Kartoffelpflanzen im Sack sind die einzigen, welche aktuell etwas rumwuchern. Sie nehmen etwas erschreckende Ausmaße an.

Kartoffeln im Sack
Kartoffeln im Sack
Kartoffeln im Sack
Kartoffeln im Sack
Engelstrompeten, Wandelröschen
Engelstrompeten, Wandelröschen
Junge Triebe Wandelröschen
Junge Triebe Wandelröschen
Triebe Prinzessinnenblume
Triebe Prinzessinnenblume

Die ersten violetten Blüten am Enzianstrauch (Lycianthes) sind offen.

Blüten am Enzianstrauch
Blüten am Enzianstrauch

In meiner „Kakteenecke“ schlummern einige Knospen an den Blattkakteen. Sie warten auf schöneres Wetter.

Blattkakteen am Sitzplatz
Blattkakteen am Sitzplatz

Mein Jiaogulan (Gynostemma pentaphyllum) hat dieses Jahr einen neuen Obelisken aus Metall bekommen, worauf er sich komplett entfalten kann. Sieht sehr dekorativ aus.

Jiaogulan am Obelisk
Jiaogulan am Obelisk
Jiaogulan Triebe
Junge Jiaogulan Triebe
Drei Glücksklee-Arten
Drei Glücksklee-Arten
Glücksklee
Glücksklee
Glücksklee mit weißen Blüten
Glücksklee mit weißen Blüten
Mandevilla rot
Mandevilla rot

Bei den Fuchsien ist dieses Jahr auch noch nicht all zu viel los. Irgendwie hatten sie einen schlechten bzw. langsamen Start.

Meine Fuchsien
Meine Fuchsien

Ein Blick ins Gewächshaus

Der gelbe Schmetterlingsflieder vor dem Gewächshaus liegt schon wieder bei über zwei Metern Höhe. Dieses Jahr wurde er mit Kompost gedüngt.

Gelber Schmetterlingsflieder
Gelber Schmetterlingsflieder

Auch am Gewächshaus stehen drei Säcke mit riesigen Kartoffelpflanzen.

Kartoffelpflanzen im Sack
Kartoffelpflanzen im Sack
Foliengewächshaus
Foliengewächshaus

Im Gewächshaus haben wir dieses Jahr viel selbst ausgesät, vorallem Kräuter. Einiges wächst gut, anderes schwächelt. Ich habe den Eindruck, dass die zugekaufte Blumenerde diesmal sehr minderwertig war.

Kräuter, Zucchinis und Chilis
Kräuter, Zucchinis und Chilis

Ausgesäte Prunk- und Trichterwinde in blau und lila klettern gemütlich am Obelisken hoch.

Keimlinge Prunkwinde
Keimlinge Prunkwinde
Erbsen-Keimlinge
Erbsen-Keimlinge
Chilis und Tomaten
Chilis und Tomaten

Meiner Gespensterpflanze (Aristolochia grandiflora) gefällt das angenehme Gewächshausklima. Sie bildet Unmengen an Neutrieben und auch die erste Blüte ist vor kurzem aufgegangen.

Aristolochia grandiflora
Aristolochia grandiflora
Blüte der Gespensterpflanze
Blüte der Gespensterpflanze

Dieses Jahr versuche ich auch mein Glück mit einigen Tomatenpflanzen im Kübel. Einmal Cocktailtomaten und einmal eine leckere dunkle Sorte von den Schwiegereltern.

Tomaten im Gewächshaus
Tomaten im Gewächshaus
Stechapfel (Datura metel)
Stechapfel (Datura metel)

Noch mehr Schönheiten

Die ersten Blüten meiner Duftrosen „Lichtkönigin Lucia“ und „Westerland“ sind offen. Leider halten die Blüten durch den Regen nicht besonders lange und knicken oftmals um.

Rose Lichtkönigin Lucia
Rose Lichtkönigin Lucia
Rose Lichtkönigin Lucia
Rose Lichtkönigin Lucia
Rose Westerland
Rose Westerland

Ein Grund zur Freude ist meine Gartenorchidee: Sie kam erst Mitte Mai aus der Erde, deutlich später als die Jahre zuvor. Ich hatte schon Angst, dass sie den milden, aber feuchten Winter nicht überlebt hatte. Nun hat die Hübsche drei schöne Blüten.

Gartenorchidee (Cypripedium)
Gartenorchidee (Cypripedium)
Gartenorchidee (Cypripedium)
Gartenorchidee (Cypripedium)
Gartenorchidee (Cypripedium)
Gartenorchidee (Cypripedium)

Und nicht zu vergessen unsere herrlichen Kürbis- und Zucchini-Pflanzen auf dem Kompost, welche sich dieses Jahr erstklassig entwickeln. Die Freude ist mega groß und wir erwarten ganz optimistisch eine große Ernte.

Kürbis und Zucchini
Kürbis und Zucchini
Komposter
Komposter
Zucchini im Kompost
Zucchini im Kompost

Fragen und Kommentare sind immer erwünscht.

Werbung

Dieser Beitrag wurde am Montag, 13. Juni 2016 um 21:20 Uhr veröffentlicht.

5 Kommentare

  1. 1. – Kathreen

    Kommentar vom 20. Juni 2016 um 10:22

    Ah, ich finde es auch immer wieder beeindruckend, wie schnell unser Garten im Sommer wächst und gedeiht. Man kann den Pflanzen fast schon beim Wachsen zu sehen! 🙂 Das sind auch tolle Bilder aus dem Garten, die eigene Zuccini-Anzucht finde ich am besten. Aber auch der Glücksklee ist toll! Liebe Grüße, Kathreen

  2. 2. Heidemarie Traut

    Kommentar vom 15. Juli 2016 um 00:04

    Liebe Maja,
    ich war ja schon im Juli und habe dort gesehen, wie prächtig sich Deine Pflanzen entwickeln. Ganz großartig! Glückwunsch!
    Zwei Fragen hätte ich noch: Wie überwinterst Du Dein Wandelröschen und wie die Fuchsien? Reicht da das Foliengewächshaus?
    Auch dür die Beantwortung dieser Fragen schon vorab meinen herzlichsten Dank!
    Alles Liebe und weiterhin so viel Erfolg beim gärtnern!
    Heidi

  3. 3. – Maja

    Kommentar vom 17. Juli 2016 um 20:22

    Hallo Heidi,
    das Wandelröschen und die Fuchsien werden im Herbst zurückgeschnitten und im Keller überwintert. Sie verlieren dann zum Großteil ihre Blätter.
    Im Gewächshaus kann ich nix überwintern, das geht mit einem Foliengewächshaus nicht. Das Gewächshaus ist eher nur für das Gemüse da.
    Viele Grüße,
    Maja

  4. 4. – Birgit

    Kommentar vom 25. Februar 2017 um 18:11

    Hallo, ich finde die Pfeiffenwinde toll. Das einzige was mich davon abhält damit unseren Sitzplatz zu beschatten ist der Geruch…..stimmt es dass die Blüten eine Aasgeruch ausströmen ?
    Lg
    Birgit

  5. 5. – Maja

    Kommentar vom 26. Februar 2017 um 13:58

    Hallo Birgit,
    also ich habe die Pfeifenwinde (Aristolochia macrophylla) schon einige Jahre. Sie hat allerdings bislang noch nie geblüht, deshalb kann ich dir leider gar nix über den Duft der Planze sagen.
    Viele Grüße,
    Maja

Momentan ist die Kommentarfunktion deaktiviert. Kommentare gerne per Mail an kontakt@diegruenewelt.de.