Schon wieder August: Früchte & Blüten 2016

Werbung

Es ist Wahnsinn, wie schnell die Zeit voranschreitet und man bald schon die ganzen Früchte seiner Arbeit ernten kann. Auch einige Schönheiten zeigen erst im August ihre Blüten. Deshalb ist es an der Zeit für einen Rundgang auf unserem Sitzplatz und im Gewächshaus.

Sitzplatz Anfang August 2016
Sitzplatz Anfang August 2016

Blick ins Gewächshaus

Mittlerweile ist unser Foliengewächshaus eigentlich nur noch für die riesen Tomatenpflanzen und für unsere Kräuter da. Die Tomaten haben die Hälfte des Gewächshauses eingenommen, da wir sie nicht ausgegeizt haben. Die ersten Früchte konnten wir auch schon ernten. Sie schmecken super lecker.

Tomaten im Gewächshaus
Tomaten im Gewächshaus

Unser kleines Kräutersortiment ist mittlerweile sogut wie abgeerntet. Nur die Pfefferminze und der Thymian bleiben und werden hell überwintert.

Basilikum und andere Kräuter
Basilikum und andere Kräuter

Im Oleander neben dem Gewächshaus entwickelt sich lustigerweise auch eine Tomatenpflanze, die aktuell sogar schon blüht. Wie sie dort hin kommt ist uns unklar, allerdings habe ich im Frühjahr frischen Kompost auf dem Oleander verteilt.

Tomatenpflanze im Oleander
Tomatenpflanze im Oleander

Hokkaido-Kürbis und Zucchini

Bei unseren Kürbissen und Zucchinis ist mittlerweile der Wurm drin. Insgesamt haben wir an drei Pflanzen nur drei Kürbisse, was doch sehr enttäuschend ist. Wir haben fleißig gedüngt und gegossen und dennoch ist die Ernte nur so mager.

Kürbis und Zucchini
Kürbis und Zucchini
Hokkaido-Kürbis klettert
Hokkaido-Kürbis klettert
Hokkaido-Kürbis bald reif
Hokkaido-Kürbis bald reif
Kletternder Hokkaido-Kürbis
Kletternder Hokkaido-Kürbis
Hokkaido-Kürbis am Sichtschutz
Hokkaido-Kürbis am Sichtschutz
Kleiner Hokkaido-Kürbis
Kleiner Hokkaido-Kürbis

Dasselbe bei unseren Zucchinis. Nur etwa 10 Früchte konnten wir an zwei Pflanzen ernten. Ende Juli hat sich auf den Pflanzen stark Mehltau ausgebreitet. Wir nehmen an, dass diese Pilzkrankheit die Zucchinis stark geschwächt hat. Aktuell werden keine Blüten mehr gebildet und die Pflanzen selbst schwächeln.

Zucchini mit Mehltau
Zucchini mit Mehltau
Zucchini im Kompost
Zucchini im Kompost

Die Feuerbohnen

Auch bei unseren Feuerbohnen ist dieses Jahr nicht alles so glatt gelaufen. Erst kam es im Juni zu einem starken Befall von Rapsglanzkäfern und nachdem dieser vorbei war, blieben die Hummeln aus. Somit wurden nur noch wenige Blüten bestäubt und es kommen kaum noch Bohnen nach.

Aktuell lassen wir alle ausgewählten Schoten reifen, weil wir die Samen ernten möchten.

Feuerbohnen am Sitzplatz
Feuerbohnen am Sitzplatz
Rankende Feuerbohnen
Rankende Feuerbohnen
Schoten der Feuerbohne
Über dem Sitzplatz hängende Feuerbohnen
Rankende Feuerbohnen
Rankende Feuerbohnen
Schoten der Feuerbohne
Schoten der Feuerbohne
Schoten der Feuerbohne
Schoten der Feuerbohne

Chili- und Paprika-Pflanzen

Besonders schön anzusehen: Unsere großen Chili- und Paprika-Pflanzen. Sie haben sich mega gut entwickelt, seitdem sie nicht mehr im Gewächshaus, sondern direkt in der Vollsonne auf dem Sitzplatz stehen. Sie blühen üppig und haben viele Früchte.

Chili-Pflanzen auf dem Sitzplatz
Chili-Pflanzen auf dem Sitzplatz
Chili- & Paprika-Pflanzen
Chili- & Paprika-Pflanzen
Chili Aci Biber (4)
Chili Aci Biber (4)
Chili Pimiento de Padron (3)
Chili Pimiento de Padron (3)
Chili Jalapeno Goncho (0)
Chili Jalapeno Goncho (0)
Chili Serrano Rot (4)
Chili Serrano Rot (4)
Aci Biber (4) & Pimiento de Padron (3)
Chili Aci Biber (4) und Pimiento de Padron (3)
Kirschpaprika (4)
Kirschpaprika (4)
Kirschpaprika (4)
Kirschpaprika (4)
Kirschpaprika (4)
Kirschpaprika (4)

Kartoffeln im Sack

Unsere Kartoffeln im Pflanzsack werden immer gelber und sind bald erntereif. Darüber werde ich separat berichten.

Kartoffeln im Sack
Kartoffeln im Sack
Kartoffeln im Pflanzsack
Kartoffeln im Pflanzsack

Zierpflanzen auf dem Sitzplatz

Die Schattenseite

Auch unsere Zierpflanzen sind mittlerweile voll im Wachstum. Die Fuchsien (Fuchsia) sind dieses Jahr trotz regelmäßiger Düngung sehr blühfaul. Das bin ich gar nicht gewohnt von ihnen.

Fuchsien Anfang August
Fuchsien Anfang August

Die davor stehende Gespensterpflanze (Aristolochia grandiflora) hat ihr Umtopfen mega gut vertragen und dankt es mit üppigen Wachstum. Auch einige Knospen sind am Start.

Aristolochia grandiflora
Aristolochia grandiflora

Auf der Seite meiner Sukkulenten stehen auch die zwei Töpfe mit der Ruhmeskrone (Gloriosa superba), welche ich diesen Mai ausgepflanzt habe. Erstaunlicherweise schenken mir einige Triebe noch dieses Jahr eine Blüte.

Ruhmeskrone in Töpfen
Ruhmeskrone in Töpfen
Ruhmeskrone (Gloriosa superba)
Ruhmeskrone (Gloriosa superba)

Und meine kleine Aasblume (Stapelia) schenkt mir dieses Jahr auch noch ein paar Blüten. Darüber freue ich mich besonders sehr.

Knospen Aasblume (Stapelia)
Knospen Aasblume (Stapelia)

Schattig am Gartenhäuschen steht das Kraut der Unsterblichkeit (Gynostemma pentaphyllum), auch Jiaogulan genannt. Durch Umtopfen und reichliche Düngergaben wächst mir das Kraut über den Kopf und wuchert seine Ecke komplett voll. Anfangs habe ich die Triebe immer wieder um den Obelisken gewickelt, aber mittlerweile habe ich aufgegeben und lasse ihn einfach nur noch wachsen. Mal sehen wie lange das noch so weiter geht. 😉

Jiaogulan (Gynostemma pentaphyllum)
Jiaogulan (Gynostemma pentaphyllum)
Kraut der Unsterblichkeit
Kraut der Unsterblichkeit
Jiaogulan (Gynostemma pentaphyllum)
Jiaogulan (Gynostemma pentaphyllum)
Kraut der Unsterblichkeit
Kraut der Unsterblichkeit
Jiaogulan auf Abwegen
Jiaogulan auf Abwegen

Auf der Sonnenseite

Auf der Sonnenseite stehen u.a. meine Engelstrompeten (Brugmansia). Die sind aktuell gerade mitten in der Knospenbildung und werden wohl Ende August blühen.

Prinzessinnenblume, Engelstrompete
Prinzessinnenblume und Engelstrompete
Engelstrompete (Brugmansia)
Engelstrompete (Brugmansia)
Knospen an Engelstrompete
Knospen an Engelstrompete

Links daneben steht die Prinzessinnenblume (Tibouchina). Auch sie hat mittlerweile Knospen gebildet und wird dieses Jahr auch wieder im Spätsommer blühen.

Prinzessinnenblume (Tibouchina)
Prinzessinnenblume (Tibouchina)

Des Weiteren genießt mein Stechapfel (Datura Metel) die warme Vollsonne und dankt mir nach einem Umtopfen mit vielen Blüten und riesen Samenkapseln.

Stechapfel (Datura Metel)
Stechapfel (Datura Metel)
Blüte vom Stechapfel (Datura)
Blüte vom Stechapfel (Datura)
Samenkapsel Stechapfel (Datura)
Samenkapsel Stechapfel (Datura)
Samenkapsel Stechapfel (Datura)
Samenkapsel Stechapfel (Datura)

Daneben steht ein weiterer Liebling von mir: Die Blutblume (Scadoxus multiflorus). Sie hat sich dieses Jahr auch sehr gut entwickelt und bildet aktuell 6 Blütentriebe aus. Ich freue mich schon auf die herrlich roten Blütenbälle.

Blutblume (Scadoxus multiflorus)
Blutblume (Scadoxus multiflorus)
Knospe an Blutblume
Knospe an Blutblume
6 Knospen an Blutblume
6 Knospen an Blutblume

Draußen am Sitzplatz

Außerhalb des Sitzplatzes steht der gelbe Sommerflieder ‚Sungold‘ in Vollblüte. Er zieht an warmen Tagen viele Hummeln und Schmetterlinge an.

Gelber Sommerflieder 'Sungold'
Gelber Sommerflieder ‚Sungold‘
Gelber Sommerflieder 'Sungold'
Gelber Sommerflieder ‚Sungold‘
Gelber Sommerflieder 'Sungold'
Gelber Sommerflieder ‚Sungold‘
Sommerflieder 'Sungold'
Sommerflieder ‚Sungold‘
Gelber Sommerflieder 'Sungold'
Gelber Sommerflieder ‚Sungold‘

Und zum Schluss die selbst ausgesäte Prunkwinde ‚Magic Morning‘ und eine rosafarbene Unbekannte, welche laut Verpackung eigentlich hellblau werden sollte.

Rosafarbene Prunkwinde
Rosafarbene Prunkwinde
Rosafarbene Prunkwinde
Rosafarbene Prunkwinde
Prunkwinden am Obelisken
Prunkwinden am Obelisken
Prunkwinde 'Magic Morning'
Prunkwinde ‚Magic Morning‘
Prunkwinde rosa
Prunkwinde rosa
Prunkwinde 'Magic Morning'
Prunkwinde ‚Magic Morning‘

Fragen und Kommentare sind immer erwünscht.

Werbung

Dieser Beitrag wurde am Freitag, 19. August 2016 um 12:29 Uhr veröffentlicht.

4 Kommentare

  1. 1. – Uchtenuwe/Otto Rosenhuegelstein

    Kommentar vom 19. August 2016 um 17:52

    Ordentlich was los in Deinem Garten! Leider schaffe ich nicht mehr so viel, schade! Umso lieber schaue ich dafür in andere Gärten

    LG Uwe

  2. 2. – Maja

    Kommentar vom 24. August 2016 um 10:36

    Hallo Uwe,
    du kannst gern immer wieder mal vorbeischauen. Aktuell geht ja die Erntesaison los und da gibt es auch wieder viele Bilder. 🙂
    Sonnige Grüße aus Waldheim,
    Maja

  3. 3. – Uwe Bensel

    Kommentar vom 22. September 2016 um 15:00

    Maja, wieviel Kartoffeln hast du aus einer Tüte mit Erde raus bekommen? Ich möchte das nächstes Jahr auch ausprobieren.
    Danke Uwe

  4. 4. – Maja

    Kommentar vom 23. September 2016 um 06:44

    Hallo Uwe,
    wir haben etwa 600-800g je Sack geerntet. Wir hatten etwas mehr erwartet, aber besser als nix. Seperater Blog-Artikel zu dem Thema Kartoffeln im Sack folgt am WE.
    Viele Grüße,
    Maja

Momentan ist die Kommentarfunktion deaktiviert. Kommentare gerne per Mail an kontakt@diegruenewelt.de.