Blühende Engelstrompeten am Sitzplatz

Werbung

Meine zwei Engelstrompeten (Brugmansia) blühen derzeit sehr üppig.

Normalerweise erschienen die Blüten erst Anfang September, aber dieses Jahr konnte ich das erste Mal die Blütezeit in den August „vorziehen“. Ich weiß nicht ob das am Wetter, am neuen Standort (aufgrund des Umzuges) oder an einer stärkeren Düngung liegt. Das werden die nächsten Jahre zeigen.

Sitzplatz im August (linke Seite)
Sitzplatz im August (linke Seite)
Sitzplatz im August (rechte Seite)
Sitzplatz im August (rechte Seite)

Ich dünge meine Engelstrompeten immer etwa 1-2x im Monat mit Hakaphos Spezial 16+8+22 (2,5 TL auf 1,5 ltr Wasser). Engelstrompeten sind Starkzehrer und brauchen für ein üppiges Wachstum sowie zahlreiche Blüten eine hohe Nährstoffzufuhr. Auch meine anderen Blühpflanzen bekommen diesen Dünger, natürlich etwas geringer dosiert.

Kleine Engelstrompete
Kleine Engelstrompete
Engelstrompeten-Blüte
Engelstrompeten-Blüte
Engelstrompeten-Blüte von unten
Engelstrompeten-Blüte von unten
Große Engelstrompete
Große Engelstrompete
Viele duftende Engelstrompeten
Viele duftende Engelstrompeten
Biene in einer Engelstrompete
Biene in einer Engelstrompete
Werbung

Dieser Beitrag wurde am Dienstag, 16. August 2011 um 11:46 Uhr veröffentlicht.

2 Kommentare

  1. 1. – Mari

    Kommentar vom 14. Februar 2012 um 14:14

    Hallo Maja,
    Deine Engelstrompete sieht toll und gesund aus !Du hast eine „Goldstar“ – stimmts?
    Ich frage dies weil Engelstrompeten mein Hobby sind und ich auch andere Sorten habe /suche!
    kennst Du die “ Angel Sunexplosion“ – die finde ich ebenfalls super!
    Der Dünger ist ebenfalls absolut richtig, den nehme ich auch!
    Giessen ist auch ein gaaaaaaanz wichtiger Punkt bei Engelstrompeten, wenn es sehr warm ist, dann gerne auch 2x am Tag giessen!Ich sehe das Deine ET in einem Topf steht!Es gibt hier einen Trick den ich Dir gerne verrate!Der Topf Deiner ET wird sicher gut durchwuzelt sein!Nimm sie da raus und reinige diesen Topf gründlich!Dann bohre/schneide in diesen Topf soviele Löcher mit ca 5mm Durchmesser wie es geht!Er sollte wie ein Sieb mit ganz grossen Löchern aussehen(damit Du ein Bild davon hast wie es gemeint ist!).Nun setze die ET wieder in diesen Topf! Jrtzt brauchst Du einen weiteren Topf, die natürlich viel grösser ist (z.B. Baukübel die runden die es im Baumarkt gibt) und achte auf ein Abzugsloch
    in diesem Kübel damit keine Staunässe entsteht!Fülle ihn mit Erde und pflanze quasi den Topf mit den Löchern in dem schon die ET ist da ein! Im Herbst wenn Du die ET zum überwintern reinholen mußt, hast Du so nur wieder den Topf mit den Löchern den Du wieder rasuholst!Schneide alle Wurzeln die inzwischen aus den Topflöchern gewachsen sind vorsichtig ab und stelle ihn zum Überwintern rein.Im Kommenden Jahr machst Du es wieder so!!!Du sparst Platz wenn es mal mehr sind und Deine Pflanze hat das ganze Jahr im baukübel genug Platz!In dem „Lochtopf“ kannst Du Deine Pflanze ihr Leben lang lassen, auch wenn sie noch grösser wird und weiterwächst!Ich mache es nur so und habe nur gute Erfahrungen damit!! Es schadet auch der Blütenpracht nicht, im Gegenteil…
    Viele Grüsse
    Mari

  2. 2. – Maja

    Kommentar vom 16. Februar 2012 um 22:53

    Hallo,
    die Idee ist super, werde ich auf jeden Fall mal überlegen, denn die Wurzeln wachsen teilweise schon zwischen die Steine.
    Ich habe eigentlich keine bestimmten Sorten, es sind einfach Billigpflanzen aus dem Discounter. 😉
    Liebe Grüße,
    Maja

Momentan ist die Kommentarfunktion deaktiviert. Kommentare gerne per Mail an kontakt@diegruenewelt.de.