Mein grünes Paradies am Sitzplatz

Werbung

Morgen ist der 1. Juni und wir sind nun bereits 5 Monate in der neuen Wohnung. Seit 05.04. stehen meine Pflanzen draußen auf dem Sitzplatz und wurden fleißig gedüngt und gegossen. Es ist an der Zeit mal mein kleines grünes Paradies auf unserem Sitzplatz zu zeigen. 🙂

Fangen wir mit der rechten Seite an: Dort scheint von Früh bis etwa 14 Uhr die Sonne und die Pflanzen müssen sehr sonnentollerant sein. Hier stehen zwei Kastanien, ein Fächerahorn (der dieses Jahr hervorragend gedeiht) und alle meine restlichen Kakteen und Sukkulenten.

Sitzplatz - rechte Seite
Sitzplatz – rechte Seite
Sitzplatz - rechte Ecke
Sitzplatz – rechte Ecke

Die linke Seite ist schattig bis halbschattig und optimal für die ganzen Fuchsien, Engelstrompeten und Gespensterpflanzen. Dieses Jahr kann ich auch bei ihnen ein sehr üppiges Wachstum feststellen.

Sitzplatz - linke Ecke
Sitzplatz – linke Ecke
Sitzplatz - linke Seite
Sitzplatz – linke Seite

Auf der linken Seite ist auch unser kleines Wildbienenhotel angebracht:

Wildbienenhotel
Wildbienenhotel

Die aktuellen blühenden Highlights sind meine Fuchsien, welche ich dieses Jahr im Lidl gekauft habe sowie einige Kübel mit ehemaligen „Wegwerf“-Petunien.

Fuchsien im Kübel
Fuchsien im Kübel
Petunien im Kübel
Petunien im Kübel

Meine Jiaogulan-Pflanze will hoch hinaus und hat sehr schnell „verstanden“, dass sie am Sichtschutz sowie ihren Nachbarn hochklettern kann. 🙂

Jiaogulan Pflanze
Jiaogulan Pflanze

Außerdem blüht zurzeit noch ein 1,- Euro Schopf-Lavendel bei mir. Ich bin gespannt wie groß er dieses Jahr noch wird.

Schopflavendel
Schopf-Lavendel

… und während ich die Fotos gemacht habe, wurde ich von einem gefiederten Zuschauer beobachtet. 🙂

Unbekanntes Vögelchen
Unbekanntes Vögelchen
Werbung

Dieser Beitrag wurde am Dienstag, 31. Mai 2011 um 21:47 Uhr veröffentlicht.

3 Kommentare »»

  1. 1. – Susan

    Kommentar vom 01. Juni 2011 um 20:04

    Hui das sieht ja ganz nach einer Wohlfühloase aus! 😉

  2. 2. – Maja

    Kommentar vom 01. Juni 2011 um 22:37

    Hallo Susan,
    ja das ist es auch. Bin gespannt wie sich das Ganze bis zum Spätsommer entwickeln wird. 🙂
    Liebe Grüße,
    Maja

  3. 3. – Kräuterfraala

    Kommentar vom 09. September 2011 um 21:27

    Hallo Maja,
    einen sehr schönen, informativen und deshalb lesenswerten Blog hast du aufgebaut. Respekt!
    Der unbekannte Vogel dürfte ein Buchfinkenweibchen sein. Bienenhaltung würde mich auch reizen, aber da werde ich noch warten müssen.
    Kann man sich bei dir irgendwie als Mitglied anmelden?

    Liebe Grüße
    Carola

Einen Kommentar hinterlassen

Wir wünschen keine Verlinkung zur Suchmaschinenoptimierung - liebe SEOs verschwindet einfach