Pfeifenwinde am Spalier auspflanzen

Werbung

Nachdem wir unseren Schlingknöterich am Sichtschutz komplett entfernt haben, war wieder Platz für eine neue Kletterpflanze. Bislang hatte ich meine Pfeifenwinde (Aristolochia macrophylla) jahrelang im Topf, aber die Pflanze kann darin ihre volle Schönheit einfach nicht entfalten. Da sie winterhart ist, beschlossen wir die Hübsche nun an die freie Stelle am Sichtschutz zu pflanzen.

Pfeifenwinde am Sichtschutz
Pfeifenwinde am Sichtschutz

Rankhilfe und Einpflanzen

Wichtig bei der Pfeifenwinde ist, dass sie eine Möglichkeit bekommt, wo sie ihre Ranken umschlingen bzw. die neuen Triebe „einhaken“ kann. Ich bastelste deshalb aus Bambusstäben, Gartendraht und dickeren Sisalseil eine Rankhilfe und befestigte diese an unserem Sichtschutz.

Aristolochia am Spalier
Aristolochia am Spalier

Danach wurde ein tiefes Loch gegraben, der Wurzelballen der Pflanze hineingestellt und die noch vorhandenen Löcher mit Komposterde aufgefüllt. Ich fixierte die Pflanze so gut es ging mit Sisalseil an der Rankhilfe und wickelte die jungen Triebe um die Bambusstäbe. Danach die Pflanze immer gut angießen.

Austrieb Pfeifenwinde (Aristolochia)
Austrieb Pfeifenwinde (Aristolochia)

Nun ist das Einpflanzen schon einige Tage her und die Pfeifenwinde treibt die ersten neuen Blättchen. Ich bin gespannt wie sie sich entwickelt und ich werde auf jeden Fall davon berichten.

Fragen und Kommentare sind immer erwünscht.

Werbung

Dieser Beitrag wurde am Sonntag, 08. Mai 2016 um 16:53 Uhr veröffentlicht.

0 Kommentare

Momentan ist die Kommentarfunktion deaktiviert. Kommentare gerne per Mail an kontakt@diegruenewelt.de.