Drachenbaum (Dracaena maginata) in Bicolor & Tricolor

Werbung

Der Drachenbaum (Dracaena maginata) ist einer der Zimmerpflanzen-Klassiker und überall preiswert zu erwerben. Er sieht einer Palme recht ähnlich, ist jedoch ein Agavengewächs.

Die klassische Drachenbaumart ist die Dracaena maginata Bicolor. Diese Pflanze hat dunkelgrüne Blätter mit einem roten Rand.

Drachenbaum (Dracaena maginata) Bicolor
Drachenbaum Bicolor
Drachenbaum (Dracaena maginata) Blätter Bicolor
Drachenbaum Blätter Bicolor

Eine weitere Art ist die Dracaena maginata Tricolor. Diese Variante besitzt grün/weiß gestreifte Blätter mit einem kräftigen roten Rand. Diese Art ist mittlerweile deutlich seltener im Handel erhältlich.

Drachenbaum (Dracaena maginata) Tricolor
Drachenbaum Tricolor
Drachenbaum (Dracaena maginata) Blätter Tricolor
Drachenbaum Blätter Tricolor

Standort & Pflege des Drachenbaums

Der Drachenbaum mag einen hellen oder sonnigen Standort, akzeptiert aber auch eine etwas dunklere Ecke. Bei einem sonnigen Standort wächst er sehr schnell zu einer erstaunlichen Größe mit vielen Blättern heran. Wenn die Pflanze aber zu wenig Licht bekommt, wächst sie krumm in Richtung des Lichtes.

Staunässe oder dauerhaft feuchte Erde verträgt der Drachenbaum nicht, es sollte zwischen dem Gießen immer eine kurze Trockenphase geben.

Anfällig für Schädlinge ist der Drachenbaum nur bei unvorteilhaften Haltungsbedingungen. Bei einem zu dunklen Standort oder sehr niedriger Luftfeuchtigkeit kann es zu einem Befall von Thripse oder Spinnmilben kommen.

Alles in Allem ist ein Drachenbaum eine sehr gute Anfängerpflanze.

Fragen und Kommentare sind immer erwünscht.

Dieser Artikel wurde von mir am 25.04.2016 überarbeitet.

Werbung

Dieser Beitrag wurde am Dienstag, 05. Februar 2008 um 21:09 Uhr veröffentlicht.

20 Kommentare

  1. 1. – Julie444

    Kommentar vom 13. Januar 2009 um 13:15

    hallo, ich habe eine frage

    ich besitze seit mehreren jahren einen drachenbaum, den ich selber gezogen habe. er steht am fenster und wächst bestens, allerding krumm…. trotz bester lichtverhältnisse. wer hat einen tipp für mich?

  2. 2. – Manuela

    Kommentar vom 30. Januar 2009 um 15:04

    Hallo,

    ich habe auch einen kleinen Drachenbaum. Auf dem sind aber Spinnmilben. Habe ihn schon geduscht. Aber es hilft nichts. Die hängen sich ganz doll zwischen Stamm und Blattanfang.

    Bräuchte hilfe!

    LG Manu

  3. 3. – Maja

    Kommentar vom 31. Januar 2009 um 21:19

    Hallo Manuela,
    auch hier die gleiche Empfehlung wie bei deiner Orchidee. Mehrmals wöchtlich abduschen oder abwischen oder zu Fressfeinden greifen.
    Liebe Grüße,
    Maja

  4. 4. – Britta

    Kommentar vom 25. Februar 2009 um 15:07

    Hallo,

    Ich habe mehrere Dracaena-Pflanzen (auch Ableger) und versuche seit Jahren vergeblich sie durch Schneiden zum Verzweigen zu bringen. Meist kommen zwar anfangs 2 oder sogar 3 kleine Triebe heraus aber es bleibt immer nur 1 über, der weiterwächst während der/die anderen „steckenbleiben“ und einfach nicht mehr weiterwachsen und dann vertrocknen. Gibt es da Tricks? Ich hätte auch gerne mal so eine schöne Verzweigung wie auf dem Bild ganz oben links!

    LG
    Britta

  5. 5. – Britta

    Kommentar vom 26. Februar 2009 um 16:01

    ups, ich meinte natürlich oben rechts!

  6. 6. – Maja

    Kommentar vom 27. Februar 2009 um 15:24

    Hallo Britta,
    den verzweigten Drachenbaum habe ich vor einigen Jahren gekauft. 😉
    Ich kann mir nur vorstellen, dass der Standort nicht optimal ist. Versuche mal einen abgeschnittenen Drachenbaum an ein sonniges Fenster zu stellen. Aus meiner Erfahrung heraus weiß ich, das Drachenbäume dort wunderschön und kräftig wachsen. Vielleicht regt der Standortwechsel den Ableger zum Verzweigen an. 🙂
    Liebe Grüße,
    Maja

  7. 7. – rene

    Kommentar vom 24. Oktober 2009 um 12:59

    hallo zusammen.

    ich habe auch einen drachenbaum. marginata wenn mich nichtt alles täuscht 😉

    er verliert allerdings seit einiger zeit blätter und sie färben sich an den spitzen braun. liegt das an der jahreszeit oder stimmt mit meiner kleinen etwas nicht?
    sie steht unterhalb von einem fenster n richtung osten. hat also ein sonniges plätzchen ohne direkte sonneneinstrahlung. allerdings auch in der nähe einer heizung.

    wäre nett wenn ihr mir helfen könntet. ich mag doch das es ihr gut geht 🙂

    grüße rene

  8. 8. – Maja

    Kommentar vom 28. Oktober 2009 um 10:40

    Hallo Rene,

    die braunen Blattspitzen hängen entweder mit zu viel oder zu wenig Wasser zusammen. Wie gießt du den Drachenbaum? Ist die Erde dauerhaft feucht oder eher trocken?

    Soweit ich es beobachten konnte, stört dem Drachenbaum die trockene Heizungsluft nicht.

    Liebe Grüße,
    Maja

  9. 9. – Stefan

    Kommentar vom 30. Oktober 2009 um 21:29

    Wenn ich das eher gewusst hätte, wäre mein Dachenbaum nicht so krumm und schief geworden.
    Gruß
    Stefan

  10. 10. – rene

    Kommentar vom 02. November 2009 um 19:47

    nabend zusammen.

    entschuldige das ich erst jetzt wieder schreibe. ich hatte meinen pc zwischendurch platt gemacht und musste diese seite erst wieder suchen 😉

    also in der regel habe ich sie immer gut feucht gehalten ( so 2 – 3 mal die woche gegossen). die letzten wochen habe ich sie dann mal probe weise eher trocken gehalten. also nur noch 1 mal die woche gegossen. die blätter werden aber weiterhin braun und fallen ab 🙁

    hilft vlt mal neue erde bzw. umtopfen in nen größeren topf ?

    grüße

    und schon mal danke für die antwort 🙂

  11. 11. – Maja

    Kommentar vom 03. November 2009 um 18:19

    Hallo Rene,

    oh 2-3x die Woche ist viel zu viel! Ich gieße meine Drachenbäume etwa 1x aller 2 Wochen und das reicht ihn völlig.

    Der Blattabwurf hört nicht sofort auf, wenn du deine Gießgewohnheiten änderst. Die Erde ist dennoch sehr feucht und es dauert lange bis diese total abgetrocknet ist.

    Gieße den Drachenbaum jetzt einfach mal 1-2 Monat nicht mehr. Danach ist die Erde so trocken, dass du dann wieder anfangen kannst viel weniger zu gießen als bisher.

    Umtopfen ist zwar gut, aber ändert dein Problem nicht. Du musst an deinem Gießverhalten arbeiten. 🙂

    Liebe Grüße,
    Maja

  12. 12. – Dawid

    Kommentar vom 15. Juni 2010 um 16:23

    Hallo
    ich hab da ein Problem
    meine Magimata will nicht wirklich Wachsen habe 2stk
    die eine rennt Förmlich die kann es nicht erwarten Groß zu werden 🙂
    und die andere hat keine Lust
    selbe Problem auch mit meinem Ficus Benjamina
    die machen mir sorgen
    würde mich über antworten Freuen
    Lg
    Dawid

  13. 13. – Maja

    Kommentar vom 15. Juni 2010 um 17:13

    Hallo Dawid,
    bei Drachenbäumen und Ficus habe ich mehrmals beobachtet, dass ein optimaler Standort sehr wichtig ist. Er muss immer sehr hell sein (wenn es geht direkt am Fenster). Wenn du die Pflanzen heller stellst, wird sich das Problem bestimmt lösen. 🙂
    Liebe Grüße,
    Maja

  14. 14. – Dawid

    Kommentar vom 15. Juni 2010 um 17:34

    ja das Problem ist seit ich sie besitze steht die am fenster sie stand noch nie woanders
    giesen tu ich sie 1-2 mal im monat
    kein Dünger oder Extra extrakte hab bei meinen eltern da schon schlechte erfahrung mit gesamelt
    achso
    sie wächst schon seit 1 1/2 Jahren nicht mehr

  15. 15. – Maja

    Kommentar vom 18. Juni 2010 um 09:02

    Hallo Dawid,
    hmm also das Gießen würde ich auf 1x die Woche erhöhen und etwas Dünger muss mindestens 1x jährlich sein. Woher soll sie sonst Nährstoffe für’s Wachstum bekommen? 🙂
    Liebe Grüße,
    Maja

  16. 16. – Thomas

    Kommentar vom 24. Juni 2010 um 18:02

    Hallo, ich habe dazu auch eine Frage, ich hab ebenfalls einen Drachenbaum, dieser wurde von jemandem (bevor ich ihn bekam) abgesägt, nun wachsen vom breiten Stamm aus zwei Triebe recht weit nach oben, jedoch sieht dies recht „schwuppig“ aus, schöner fände ich es, wenn er so aussehen würde wie im rechten Bild erste Reihe auf dieser Seite. Also so das die dünneren Abzweigungen kürzer sind, kann ich diese abschneiden und wachsen dann die Blätter von dort wieder oder ist diese Vorgehensweise falsch?

    Gruß Thomas

  17. 17. – Maja

    Kommentar vom 15. Juli 2010 um 15:06

    Hallo Thomas,
    die Triebe kann man nach Belieben abschneiden. In den meisten Fällen treibt die Pflanze neue Seitentriebe unterhalb der Schnittstelle. Damit ein Drachenbaum buschig wird, muss er richtig hell stehen.
    Liebe Grüße,
    Maja

  18. 18. – Der Drachenbaum – Tipps für die Pflege und Vermehrung » Gartennews - Neues aus dem Garten

    Pingback vom 08. Januar 2013 um 07:54

    […] Mehr zum Drachenbaum auch unter: http://www.pflanzenblog-in.de/2008/02/05/drachenbaum-standort-pflege-und-vermehrung-dracaena-maginat… und http://gaertnerblog.de/blog/2007/dracaene-blueht-massangeana/ […]

  19. 19. Der Drachenbaum (Dracaena draco) | Inspiriert ...

    Pingback vom 08. Juni 2015 um 17:02

    […] ich keine Botanikerin bin, verweise ich auf die Infoseiten zum Drachenbaum: http://www.pflanzenblog-in.de/2008/02/05/drachenbaum-standort-pflege-und-vermehrung-dracaena-maginat… und http://gaertnerblog.de/blog/2007/dracaene-blueht-massangeana/ und […]

  20. 20. Der Drachenbaum - Tipps für die Pflege und Vermehrung - Das Online Gartenjournal

    Pingback vom 06. November 2018 um 18:02

    […] Mehr zum Drachenbaum auch unter: http://www.pflanzenblog-in.de/2008/02/05/drachenbaum-standort-pflege-und-vermehrung-dracaena-maginat… und http://gaertnerblog.de/blog/2007/dracaene-blueht-massangeana/ […]

Momentan ist die Kommentarfunktion deaktiviert. Kommentare gerne per Mail an kontakt@diegruenewelt.de.