Gartenrundgang Anfang Mai

Werbung

Nachdem wir vor einigen Tagen mit einer super coolen Motorsense sämtliches, unnützes Grünzeug abgemäht haben, sieht der Garten doch wieder ansehnlich aus. Ich habe wieder mal ein Video von unserem Garten aufgenommen. Diesmal mit Angie im Schlepptau, welche den Garten noch nicht kennt und deswegen etwas koordiniert werden muss. 🙂

Das Video zeigt am Anfang bei 0:10 unseren neuen Weg zum Bienenstand (dazu später mehr). Bei 0:34 ist unser kleiner „Insekten- und Echsen-Rückzugsort“.

Eigentlich sollte der Haufen mit den Ästen verbrannt werden, aber da er vollsonnig steht und sich dort viele Echsen, Blindschleichen & Co herumtümmeln, bleibt er einfach dort stehen. Die Brennnesseln unter dem Flieder sind ein beliebter Ort zum Sonnen von vielen Käferarten, weshalb diese auch stehen bleiben.

Werbung

Dieser Beitrag wurde am Samstag, 12. Mai 2012 um 12:25 Uhr veröffentlicht.

2 Kommentare

  1. 1. – Susan

    Kommentar vom 13. Mai 2012 um 07:31

    Ein schöner Rundgang! Es sieht aber immer noch nach viel Arbeit aus. 😉 Ganz besonders lobenswert ist, dass ihr den Lebensraum der Tiere so belasst wie er ist! 🙂

  2. 2. – Maja

    Kommentar vom 13. Mai 2012 um 08:01

    Hallo Susan,
    naja so viel Abreit ist es eigentlich nicht mehr. Der Garten soll auf keinen Fall ein typischer Schrebergarten werden mit viel 0815 Wiesenflächen und nebenan Beeten.
    Mit der Motorsense kann man alle „Grünflächen“ sehr schnell abmähen und für Außenstehende sieht es i.O. aus. Da der Garten sehr nah am Wald liegt, sind natürlich auch einige Tiere dort zuhause und schon deshalb möchte ich den Garten so lassen wie er ist. Nur die sehr gut wachsenden Wildnis muss halt bisschen begrenzt werden. 😉
    Liebe Grüße,
    Maja

Momentan ist die Kommentarfunktion deaktiviert. Kommentare gerne per Mail an kontakt@diegruenewelt.de.