Chilipflanzen mit Kunstlicht überwintern – Neuer Versuch

Werbung

Nachdem die letzten Wochen bei uns sehr kühl und nass waren, bekamen wir doch etwas Angst um unsere Chilipflanzen, welche zu dem Zeitpunkt noch draußen standen.
Wir beschlossen dieses Jahr einen erneuten Überwinterungsversuch und so legte ich los, besorgte zwei Leuchtstoffröhren (einmal Cool Daylight* und einmal Fluora von OSRAM*) und räumte den dafür vorsehenen Abstellraum auf.

Chilis mit Kunstlicht überwintern

Chilis mit Kunstlicht überwintern

OSRAM LUMILUX T8 Cool Daylight

OSRAM LUMILUX T8 Cool Daylight

Transport ins Trockene und erste Chiliernte

Als alles fertig war, die Leuchte montiert und einsatzbereit und meine Schätzchen alle im Trockenen standen, war ich sichtlich erleichtert. Zudem haben sie die langen Regentage auch gut überstanden.
Teilweise sind leider die Äste beim Transport ins Haus abgebrochen, weil die Früchte einfach zu schwer waren. Zu voll hängende Pflanzen wurden gleich etwas erleichtert, indem wir einige reife Schoten ernteten.

Chili-Pflanzen überwintern

Chili-Pflanzen überwintern

Chili-Pflanzen überwintern

Chili-Pflanzen überwintern

Trauermücken vorbeugen

Letztes Jahr gingen unsere ganzen Chilipflanzen bei der Überwinterung durch einen starken Trauermückenbefall ein. Dieser Fehler passiert mir diesen Winter nicht noch einmal.

Vorbeugend habe ich in jeden Kübel eine Gelbtafel aufgestellt, um fliegende Insekten zu fangen und auch gleichzeitig ein vermehrtes Auftreten festzustellen. Außerdem werden die Pflanzen dieses Jahr mit BTI gegossen, sodass auch eventuell vorhandene Larven zeitnah „vernichtet“ werden.

Gelbtafeln im Winterquartier

Gelbtafeln im Winterquartier

Und noch zwei zarte Pflänzchen sind bereits ins Winterquartier im Treppenhaus gezogen: Die immer noch blühende Dipladenia und mein Garten-Alpenveilchen. Die Zwei fühlen sich bei den aktuellen Witterungsbedingungen auch nicht mehr so wohl.

Dipladenia und Alpenveilchen

Dipladenia und Alpenveilchen

Fragen und Kommentare sind immer erwünscht.

*= Werbelinks

Werbung

Dieser Beitrag wurde am Sonntag, 23. Oktober 2016 um 16:25 Uhr veröffentlicht.

3 Kommentare »»

  1. 1. – Jessica

    Kommentar vom 31. Oktober 2016 um 14:18

    Ich drücke Dir die Daumen, das diesemal die Trauermücken diesmal kein Desaster hervorrufen, Habe mit diesen „lästigen“ Tierchen leider auch immer wieder Probleme

    Gruß
    Jessy

  2. 2. – Der SEO Marcel

    Kommentar vom 06. November 2016 um 00:22

    Du hast ja riesige Chilipflanzen. Ich habe nur kleine Chilis, die kann ich wesentlich platzsparender verstauen. In kälteren Räumen nutze ich ein beheizbares Zimmergewächshaus, in Stube, Küche und Co. stelle ich sie einfach in den Töpfen hin, klappt super!

  3. 3. Chilis im Backofen trocken + unsere Ernte 2016 » Majas Pflanzenblog

    Pingback vom 14. Januar 2017 um 19:39

    […] acht Chilipflanzen gedeihten im Sommer 2016 mega prächtig und wurden riesige Sträucher mit vielen Früchten. Einige […]

Einen Kommentar hinterlassen

Wir wünschen keine Verlinkung zur Suchmaschinenoptimierung - liebe SEOs verschwindet einfach