Honig abfüllen – bequem und einfach mit dem Fillyboy

Werbung

Vorweg: Nein, ich bekomme kein Geld für den Artikel, noch habe ich einen Fillyboy bekommen um eine Rezension drüber zu schreiben 🙂

Jeder der Honig abfüllt, weiß das es schnell nervig werden kann, wenn man den Eimer oder das Abfüllgefäß ankippen muss, damit der restliche Honig unten auslaufen kann. Wir haben eine kleine Tischschleuder. Diese Schleuder muss oft gekippt werden, damit der sich unten angesammelte Honig in den Eimer begibt. Es ist natürlich mit  der Zeit ziemlich unbequem die Schleuder minutenlang gekippt zu halten. Auch riskiert man, dass die runde Schleuder aus dem Gleichgewicht kommt.

Fillyboy im Einsatz
Fillyboy im Einsatz

Der Fillyboy sorgt da für Abhilfe

Genau genommen ist der Fillyboy ein einfaches Gestell aus Holz was dabei hilft, runde Behältnisse sicher gekippt hinzustellen. Dazu wird ein Keil in die Konstruktion geschoben. Die Schleuder steht dann richtig fest, wackelt nicht und droht auch nicht ins Ungleichgewicht zu rutschen. Wir hatten dieses Jahr dies Hilfe schon zum zweiten Mal im Einsatz.

Fillyboy im Einsatz
Fillyboy im Einsatz
Fillyboy im Einsatz
Fillyboy im Einsatz

Mein Fazit als Mann an der Schleuder: Man braucht ihn nicht (also kein Imkerei-Musthave) aber er ist ein Nice to have.

23,- Euro ist für bissel Holz und ein paar Schrauben etwas hoch, aber noch vertretbar für ein kleines Stück Luxus 😉 Wer die nicht hat kann sich die ganze Sache auch ratz fatz selber bauen, aber ich wäre da zu faul. Kaufen kann man den Fillyboy hier: www.fillyboy.de

Werbung

Dieser Beitrag wurde am Donnerstag, 01. August 2013 um 22:42 Uhr veröffentlicht.

Keine Kommentare »»

Bis jetzt gibt es noch keine Kommentare.

Einen Kommentar hinterlassen

Wir wünschen keine Verlinkung zur Suchmaschinenoptimierung - liebe SEOs verschwindet einfach