Blattfall beim Ficus: Wenn Blätter fallen

Werbung

Die wunderschöne Birkenfeige (Ficus benjamina) ist ein herrlicher Blickfang als Zimmerpflanze und ich glaube, fast jeder hat es schon mal mit ihr versucht. Auch ich… sogar schon mehrmals. 😉 Natürlich ist allgemein bekannt, dass der Ficus eine unglaubliche Mimose ist und bei jeder Kleinigkeit mit Blattfall reagiert.

Blattfall beim Ficus
Blattfall beim Ficus

Gründe für Blattfall beim Ficus

Die Birkenfeige reagiert auf jedes Unbehagen mit Blattfall und man muss zeitnah herausfinden woran es liegen könnte, um dem Bäumchen zu helfen.

Ficus lässt grüne Blätter fallen:

  • sehr häufig liegt dies an Zugluft z.B. durch einen Standort, wo öfters mal ein Fenster geöffnet wird
  • Temperaturwechsel oder starke Temperaturschwankungen können Auslöser dafür sein, z.B. Standort neben der Heizung, welche ab Herbst wieder regelmäßig angestellt wird
  • einen kompletten Standortwechsel mag der Ficus keinesfalls und reagiert ebenfalls mit Blattabwurf

Ficus lässt gelbe Blätter fallen:

  • Lichtmangel und Änderung der Lichtverhältnisse, z.B. im Herbst wenn die Sonnenstunden weniger werden (da rieseln bei mir jährlich die Blätter)
  • zu häufiges Gießen führt ebenfalls zur Blattwelke und zum Abwurf
  • „kalte Füße“ mag der Ficus ebenfalls nicht, hier einfach Vorbeugen indem unter dem Untersetzer ein Stück Styropurblatte gelegt wird
Birkenfeige (Ficus benjamina)
Birkenfeige (Ficus benjamina)

Meine Erfahrungen mit dem Ficus

Ich hatte insgesamt vier Ficus-Pflanzen. Zwei davon sind gestorben und zwei leben heute noch. Ich habe bemerkt, dass für den Ficus ein ruhiger Standort optimal ist, eine Ecke wo man eigentlich eher die unbeliebteren Pflanzen hinstellt. Bei uns ist dies das WC, wo wir drei kleine Fenster drin haben.

Bedingungen für einen guten Standort:

  • mittlere Raumtemperatur, d.h. nicht zu kalt und nicht zu warm
  • keinesfalls sonnig, aber hell
  • weniger ist mehr, einmal Gießen aller 1-2 Wochen ist ausreichend
  • nicht vor oder neben einem Fenster wo regelmäßig gelüftet wird
  • nicht direkt an oder über der Heizung

… und ganz wichtig zum Schluss: Wenn einmal der perfekte Standort gefunden wurde, dann nie wieder umstellen. 😉

Werbung

Dieser Beitrag wurde am Donnerstag, 31. Oktober 2013 um 17:14 Uhr veröffentlicht.

4 Kommentare »»

  1. 1. – Livii

    Kommentar vom 06. November 2013 um 10:15

    Hallo Maja, ich habe auch eine von den schönen Ficusbäumchen und ich habe sie gerade draußen im Regen stehen, um sie abzutuschen. Das mache ich immer so und es scheint zu funktionieren, da sie mir es noch nie übel genommen hat. Falls doch mal die Blätter verloren gehen sollten, habe ich jetzt beste Tipps dafür. Danke und viele Grüße Livii.

  2. 2. – Katja

    Kommentar vom 11. März 2014 um 21:48

    Hallo Maja,
    ich habe einen Kommentar zum Thema Standort: ich habe 3 Fikus-Planzen, die alle stehen vor einem Terassenfenster, das in Richtung Süden gerichtet ist, und kriegen deswegen im Sommer richtig viel Sonne (also zu viel gemäß Pflegeanleitung). Eine Pflanze ist innerhalb von 4,5 Jahren von einem dünnen Steckling, der richtig lange in einer dunklen Ecke in der alten Wohnung ums Leben gekämpft hatet, zu einem richtigen Baum (fast 1,5 m hoch) entwickelt. Die zweite „buschige“ Pflanze, die ich seit 3 Jahre habe, wächst zwar langsam, aber ohne offensichtliche Probleme. Die beiden verlieren ab und zu etwas Blätter, normalerweise am Winterende, aber auch sehr mäßig. Der dritten Pflanze geht es nicht so gut: die hat am Anfang, als ich die vor 2 Jahren bei IKEA gekauft habe, fast alle Blätter verloren. Ich habe aber die in Ruhe gelassen und nicht mal „tote“ Zweige abgeschnitten. Nun auf einmal hat sie vor ca einem Monat viele neue Blätter bekommen, auch an leblosen Zweigen. Ich werde sie also am selben Standort lassen und weiter beobachten. Wichtig ist m.E. bei jungeren Pflanzen richtig zu giessen und Stauwasser vermeiden, solange die Wurzeln noch nicht gut entwickelt sind. Ich habe damalige Probleme mit der dritten Pflanze nur darauf zurückführen können, obwohl es sein kann, dass ihr halt der Umzug von IKEA zu mir nicht gefallen hat 🙂

  3. 3. – Maja

    Kommentar vom 13. März 2014 um 00:10

    Hallo Katja,
    interessant wie unterschiedlich diese Pflanzen doch sein können. Meine Ficus-Pflanzen waren bislang immer sonnenlichtscheu und verkraften teilweise nicht einmal die intensive Ost-Morgensonne. Schön, dass sie bei dir so gut gedeihen. Sie sehen ja auch so unglaublich dekorativ aus. 😉
    Viele Grüße,
    Maja

  4. 4. – Edith Schöny

    Kommentar vom 10. Juli 2014 um 21:57

    Habe eben auch deine Hinweise zu Ficus Benjamin gelesen.
    Ficus kann man ordentlich zurückschneiden,wenn sie Blätter verlieren.
    Die kannst du schneiden wie Bonsai-Bäumchen und in flache Schalen pflanzen.Natürlich mit Wasserabzugslöchern.
    Die sehen so Dekorativ aus in den Schalen.Ich habe meinen schon geschnitten,die Blätter wachsen schon wieder schön nach.
    Im Sommer raus stellen auf ein Schattiges Plätzchen und mäßig giessen.
    Im Winter müssen sie natürlich ins Haus zurück an einen hellen Platz.

Einen Kommentar hinterlassen

Wir wünschen keine Verlinkung zur Suchmaschinenoptimierung - liebe SEOs verschwindet einfach