Apfelkuchen mit Marzipan & Mohn – Rezept

Werbung

Heute habe ich einen leckeren Blechkuchen mit Äpfeln, Marzipan und Mohn ausprobiert und möchte das Rezept gleich mal weiterempfehlen. Anstatt auf einen Blech habe ich den Kuchen in einer 20 cm Backform gebacken und die Zutaten des Originalrezeptes um die Hälfte reduziert. Die Menge war dann optimal für meine Mini-Backform.

Apfelkuchen mit Marzipan & Mohn
Apfelkuchen mit Marzipan & Mohn

Zutaten für den Kuchen

  • 75 g Mohn
  • 180 ml Milch
  • 300 g Äpfel
  • 150 g Butter
  • 100 g brauner Rohrzucker
  • 50 g Marzipan
  • 3 Eier
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1,5 g Vanille
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL Backpulver
  • 250 g Mehl
  • eine Handvoll Rosinen

Die Glasur

  • 125 g Puderzucker
  • 1 EL Zitronensaft

Zubereitung

Den Mohn in der Milch aufkochen lassen und zur Seite stellen. Parallel dazu die Äpfel schälen, entkernen und in Würfel schneiden.

Butter in einer kleinen Pfanne verflüssigen und zusammen mit dem Rohrzucker und dem Marzipan in einer Schüssel schaumig rühren. Danach die Eier, Salz, Zitronensaft, Vanille, den Mohn mit der Milch, das Mehl sowie das Backpulver nach und nach unterrühren. Zum Schluss die Apfelstückchen und die Rosinen mit dem Teig vermengen.

Die Backform mit Backpapier auslegen oder einfetten und den Teig hineinfüllen. Ofen auf 180°C vorheizen und den Kuchen bei Ober- und Unterhitze im Ofen für 45 Minuten backen lassen.

Für die Glasur den Zitronensaft mit dem Puderzucker zu einer dickflüssigen Masse verrühren und auf den erkalteten Kuchen auftragen.

Viel Spaß beim Nachbacken. 🙂

Werbung

Dieser Beitrag wurde am Montag, 29. Januar 2018 um 07:27 Uhr veröffentlicht.

0 Kommentare

Bis jetzt gibt es noch keine Kommentare.

Momentan ist die Kommentarfunktion deaktiviert. Kommentare gerne per Mail an kontakt@diegruenewelt.de.