Weintrauben-Gelee mit Vanille oder Minze – 3 Rezepte

Werbung

Dank einer großen Weintraubenernte Anfang September, konnte ich dieses Jahr zum ersten Mal eigene Weintrauben-Marmelade bzw. Gelee machen. Da ich natürlich Vielfalt mag, suchte ich mir drei Rezepte heraus: Einmal klassisch, einmal mit echter Vanille und das Dritte mit Apfel und Minze. Alle drei Rezepte sind mega lecker und kamen bei den Beschenkten sehr gut an.

Ein paar Notizen vorweg

Meine verwendeten Weintrauben waren alle eingefroren. Ich habe sie in einem Topf mit etwas Wasser aufgekocht und richtig zerkochen lassen. Danach das Ganze mit dem Stabmixer* püriert und diese Flüssigkeit durch eine Flotte Lotte* passiert (kernlos schmeckt einfach deutlich besser). Nun konnte ich den kernfreien Saft auf das im Rezept benötigte Gewicht abwiegen.

Ich empfehle den „Super Gelierzucker 3:1*“ von Dr.Oetker, dieser brachte bei mir das beste Gelierergebnis bei diesem Gelee. Wird die Gelierprobe nicht richtig fest, dann ein Päckchen Zitronensäure hinzugeben und noch einmal 5 Minuten köcheln lassen.

Weintraubengelee kochen
Weintraubengelee kochen

Weintrauben-Gelee klassisch

  • 1,5 kg passierten Traubensaft (ca. 2 kg Weintrauben)
  • 500 g Gelierzucker 3:1
  • 2 EL Zitronensaft oder 1 Tütchen Zitronensäure

Etwa 2 Kilo Weintrauben mit etwas Wasser in einen Topf geben, aufkochen lassen und dann die Trauben zerkochen. Danach das Ganze pürieren, passieren und den kernlosen Saft auf 1,5 kg abwiegen. Zitronensaft oder Zitronensäure in den Saft geben, aufkochen lassen und unter Rühren den Gelierzucker hinzufügen.
Das Gelee nun 5 Minuten sprudelnd köcheln lassen. Nach einer positiven Gelierprobe die Marmelade in die vorher desinfizierten Gläser füllen.

Weintrauben-Gelee mit Vanille

  • 1,5 kg passierten Traubensaft (ca. 2 kg Weintrauben)
  • 500 g Gelierzucker 3:1
  • 2 EL Zitronensaft oder 1 Tütchen Zitronensäure
  • echte Vanille nach Geschmack

Etwa 2 Kilo Weintrauben mit etwas Wasser in einen Topf geben, aufkochen lassen und dann die Trauben zerkochen. Danach das Ganze pürieren, passieren und den kernlosen Saft auf 1,5 kg abwiegen. Zitronensaft oder Zitronensäure in den Saft geben, aufkochen lassen und unter Rühren den Gelierzucker hinzufügen. Das Gelee nun 5 Minuten sprudelnd köcheln lassen.

Kurz vor den Abfüllen die Vanille hinzugeben und gründlich umrühren. Danach eine Gelierprobe machen und bei einem positiven Ergebnis die Marmelade in die vorbereiteten Gläser füllen.

Weintraubengelee mit Vanille und Minze
Weintraubengelee mit Vanille und Minze

Apfel-Weintrauben-Gelee mit Minze

  • 1 kg passierten Traubensaft (ca. 1,5 kg Weintrauben)
  • 3 Äpfel
  • 500 g Gelierzucker 3:1
  • 2 EL Zitronensaft oder 1 Tütchen Zitronensäure
  • 20-25 Blättchen frische Minze

Äpfel entkernen und klein schneiden. Etwa 1,5 Kilo Weintrauben mit den Äpfeln und etwas Wasser in einen Topf geben, aufkochen lassen und dann die Früchte zerkochen. Danach das Ganze pürieren, passieren und den kernlosen Saft auf 1,5 kg abwiegen. Zitronensaft oder Zitronensäure in den Saft geben, aufkochen lassen und unter Rühren den Gelierzucker hinzufügen. Das Gelee nun 5 Minuten sprudelnd köcheln lassen.

Kurz vor den Abfüllen die Minzblättchen hinzugeben, gründlich umrühren und noch mal für 2 Minuten köcheln lassen, damit sich das Aroma entfalten kann. Nach einer positiven Gelierprobe die Marmelade in die vorher desinfizierten Gläser füllen.

Viel Freude beim Nachkochen. 🙂

Fragen und Kommentare sind immer erwünscht.

Von mir empfohlene Produkte (Werbelinks):

*= Werbelink

Werbung

Dieser Beitrag wurde am Sonntag, 25. September 2016 um 12:47 Uhr veröffentlicht.

0 Kommentare

Momentan ist die Kommentarfunktion deaktiviert. Kommentare gerne per Mail an kontakt@diegruenewelt.de.