Pflanzenlicht & Pflanzenlampe: Zusätzliches Licht hilft Pflanzen

Werbung

Zusätzliches Licht durch Pflanzenlampen ist im Winter oft notwendig. Das stellte ich fest, nachdem nun viele meiner Samen vom Wettbewerb gekeimt sind.

Die Keimlinge stellte ich auf eine warme Heizung, wo ihnen jedoch eindeutig das Licht fehlt. Dies merkt man daran, dass die Keimlinge recht schnell in die Höhe in Richtung des Fensters wachsen. Oft nennt man dieses Verhalten auch „Lichttriebe“.

Pflanzenlampe für Keimlinge
Pflanzenlampe für Keimlinge

Voriges Jahr habe ich mir eine 150 Watt Energiesparlampe gekauft (verbraucht jedoch nur 25 Watt), welche ich für meine Produktfotografie einsetze. Diese Pflanzenlampe wird auch Tageslichtlampe genannt. Sie hat eine Farbtemperatur von 6500 K und das Farbspektrum vom natürlichen Tageslicht. Sie wird normalerweise in Fotostudios verwendet, jedoch finde ich sie auch als Pflanzenlampe ideal.

Ich bastelte sie also an ein Gestell und klemmte die Lampe über meine Keimlinge. Die Keimlinge entwickeln sich bei zusätzlichen Licht wesentlich besser. Auch große Pflanzen sind für extra Lampen in der dunklen Jahreszeit sehr dankbar. Sie haben weniger Blattfall und sind wesentlich restistenter gegen Schädlinge.

Kaltweiße Pflanzenlampen oder Tageslichtlampen gibt es z.B. im Baumarkt sowie in verschiedenen Pflanzen-Onlineshops.

Werbung

Dieser Beitrag wurde am Samstag, 16. Februar 2008 um 18:26 Uhr veröffentlicht.

0 Kommentare

Momentan ist die Kommentarfunktion deaktiviert. Kommentare gerne per Mail an kontakt@diegruenewelt.de.