Aristolochia elegans: Samen vermehren

Werbung

Die Aristolochia elegans ist eine sehr klassische Art der Gespensterpflanze. Die Samen von ihr sind im unteren Teil des Fotos zu erkennen.

Aristolochia Samen
Aristolochia Samen

Ein sehr schneller Keimer ist diese Gespensterpflanze nicht, dennoch keimte sie bei mir recht zuverlässig. Wie bei jeder Aristolochia streute ich auch diese Samen auf die Erde, bedeckte sie ein wenig mit Substrat und hielt sie gleichmäßig feucht. Nach etwa 2-3 Wochen waren die ersten Keimlinge da.

» Wachstum ab Aussaat

08.06.2008:

Aristolochia elegans Keimlinge
Aristolochia elegans Keimlinge

Etwa 16 Keimlinge der Aristolochia elegans sind schon gekeimt und werden künstlich beleuchtet. Die Erde muss weiterhin schon feucht gehalten werden.

18.06.2008:

Aristolochia elegans Keimlinge
Aristolochia elegans Keimlinge

Die Gespensterpflanzen wachsen wirklich sehr langsam. Sie entwickeln zwar ein Blättchen nach dem anderen, aber kommen dennoch nicht von der Stelle. Ich habe sie nun nach draußen gestellt, um ihr Wachstum anzuregen.

11.07.2008:

Aristolochia elegans Keimlinge
Aristolochia elegans Keimlinge

Mittlerweile habe ich sie vereinzelt und in größere Blumentöpfe gepflanzt. Ich weiß nun auch, dass es genau 20 Stück sind. Sie stehen seit einem Monat draußen und bekommen Früh- und Abendsonne. Das Wachstum ist wesentlich besser als in der Wohnung.

Werbung

Dieser Beitrag wurde am Dienstag, 24. Juni 2008 um 11:33 Uhr veröffentlicht.

2 Kommentare

  1. 1. – susanne bourier

    Kommentar vom 25. September 2009 um 00:06

    Hallo,

    bin kürzlich in Spanien dieser Pflanze und ihrer schönheit restlos verfallen! Wo bekommt man denn die Samen ?

    Grüne Grüße

    Susanne

  2. 2. – Maja

    Kommentar vom 25. September 2009 um 20:42

    Hallo Susanne,
    ich habe meine Samen damals bei eBay in Amerika gekauft. Frische Samen der Gespensterpflanze gibt es hier leider sehr selten.
    Liebe Grüße,
    Maja

Momentan ist die Kommentarfunktion deaktiviert. Kommentare gerne per Mail an kontakt@diegruenewelt.de.