Päppelvanda die 3te ist eingezogen

Werbung

Päppelvanda die 3te – Eine neue Unbekannte ist bei mir eingezogen. Diesmal ist diese von meiner Mutti.

Sie wurde bislang in einer Glasvase gehalten, ab und zu getaucht und besprüht. Typische Blattfalten und ein spärliches Wurzelwachstum deuten auf zu wenig bzw. zu unregelmäßige Feuchtigkeit hin.

Päppelvanda die 3te
Päppelvanda die 3te
Wurzeln der Vanda
Wurzeln der Vanda

Ich habe die Gute naürlich erst einmal auf Herz und Nieren geprüft und gründlich getaucht. Außerdem alle toten Wurzeln und das unnötige Körbchen entfernt, danach war nicht mehr viel übrig.

Wurzeln nach dem Ausmisten
Wurzeln nach dem Ausmisten

Nun werden alle Schnittstellen einige Tage abtrocknen und danach pflanze ich die Vanda in ein Teichkörbchen mit Pinienrinde. Wie praktisch, dass ich bei meinen letzten zwei Päppelvandeen noch ein drittes Körbchen zusätzlich gekauft habe. 😉

Werbung

Dieser Beitrag wurde am Sonntag, 14. Dezember 2014 um 20:16 Uhr veröffentlicht.

2 Kommentare

  1. 1. Elke

    Kommentar vom 15. Dezember 2014 um 13:39

    Ist das eine Clivie?
    Liebe Grüße
    Elke

  2. 2. – Maja

    Kommentar vom 15. Dezember 2014 um 18:30

    Nein, eine Vanda-Orchidee.
    Viele Grüße,
    Maja

Momentan ist die Kommentarfunktion deaktiviert. Kommentare gerne per Mail an kontakt@diegruenewelt.de.